Willkommen bei der Effigos AG: kontakt@effigos.de oder +49 341 246821071 oder facebook.com/effigos




Asiatischer Löwe (Panthera leo persica)

Naturbild – Nummer 9

Asiatischer Löwe (Panthera leo persica)

Bei dem Gedanken an den »König der Tiere« haben sicher die meisten von uns afrikanische Savannen vor Augen. Der Asiatische Löwe (Panthera leo persica) ändert jenes Bild – war er doch einst von Südosteuropa bis in den Mittleren Osten beheimatet.

Im Laufe des 19. Jahrhunderts ließ der Mensch jedoch die Löwenbestände sehr rasch zusammenschrumpfen: neben der immer stärker werdenden Landnahme wurden die nun quasi für jedermann verfügbaren Schusswaffen dem Asiatischen Löwen zum Verhängnis. Selbst seine starke Ausstrahlung und seine Rolle in Kultur und Mythologie als Symbol von Stärke schützten ihn nicht. Heute lebt die letzte verbliebene Population im Nordwesten Indiens. Ungefähr 300 Tiere durchstreifen täglich den Gir-Wald im Bundesstaat Gujarat.

Bei Dunkelheit oder in den Morgenstunden geht der Asiatische Löwe auf Beutesuche – genau genommen die Löwin. Denn die Jagd obliegt dem Weibchen. Nur in Ausnahmefällen sorgt auch das Männchen des Rudels für Nahrung. Auf dem Speiseplan stehen unter anderem Sambarhirsche, Wildschweine, und Gazellen. Der Bedarf an großen Jagdgebieten führt im Gir-Wald zunehmend zu Platz- und Nahrungsproblemen. Aus diesem Grund ist eine zweite Ansiedlung im Bundesstaat Madhya Pradesh geplant.

Das gezeigte, noch junge Löwenmännchen kann die Verwandtschaft zu seinen in Afrika heimischen »Kollegen« nicht leugnen. Er trägt das typisch beige-sandige Fell. Um die Eigenheiten des Asiatischen Löwen zu erkennen, muss man genau hinschauen: er ist etwas kleiner und besitzt eine Hautfalte am Bauch sowie stark behaarte Ellenbogen. Diese Ähnlichkeit ist nicht verwunderlich, schließlich gingen beide Löwenformen erst vor weniger als 100.000 Jahren getrennte Wege.