Willkommen bei der Effigos AG: kontakt@effigos.de oder +49 341 246821071 oder facebook.com/effigos




Laternenträger (Laternaria candelaria)

Naturbild - Nummer 18

Laternenträger (Laternaria candelaria) im Belum Nationalpark in Malaysia

Bevor nächste Woche ein neuer Wissenschaftsfilm auf euch wartet, gehen wir heute gemeinsam einem Insekt auf die Spur, über das der Mensch seit seiner Entdeckung staunt.

Wir blicken zurück ins frühe 18. Jahrhundert. Beeindruckt berichtet ein Augenzeuge von einer sonderbaren Gestalt im surinamischen Regenwald. Von einer Fackel ist die Rede, mit deren Leuchtkraft man sogar zum Lesen im Stande sei. Interessierte Entomologen werden sofort unruhig. Auch die frühe Naturforscherin Maria Sibylla Merian reist in den Dschungel, um mystische Insekten zu studieren. Und tatsächlich wird sie nicht enttäuscht! Des Nachts erleuchten skurrile Gestalten in lebhafter Helligkeit die Finsternis. Dabei sei ihre flammrote Leuchtkraft weit stärker als jene unserer heimischen Glühwürmchen. Wen wundert es da, dass gerade »Fulgora« – die weibliche Personifikation des Lichtes – als Vorbild für die Bezeichnung der dortigen Gattung diente?

Ob »Elefantenkäfer« oder »Pinocchio« – der »Laternenträger« (Laternaria candelaria) muss einige Spitznamen über sich ergehen lassen. All das nur, weil seine Nase ein bisschen länger ist andere. Still verharrt er im nordmalaysischen Belum-Nationalpark. Doch seine kuriose Anmutung kann unser großer, bunter Tropenbewohner nun wirklich nicht leugnen. Geformt ist er, als wäre er nicht von dieser Welt. Schließlich macht das, was in Wirklichkeit seine Stirn ist, beinahe die Hälfte des Körpers aus.

Abschließend haben wir noch einen Hinweis an Interessierte, die dieses Leuchtspektakel live erleben möchten. Natürlich wäre es zu schön, wenn solche Laternenträger im nächtlichen Urwald bunt strahlen würden. Sie wären die perfekte Konzertbegleitung zur abendlichen Symphonie der Brüllaffen, Vögel und Zikaden. »Sine me dare lumina terris!« (Gestattet mir die Welt zu erleuchten!) – zirpt uns der Laternenträger zustimmend diese Zeile von Ovid zu? Nein. Denn das Leuchten erwies sich leider als Mythos.