Willkommen bei der Effigos AG: kontakt@effigos.de oder +49 341 246821071 oder facebook.com/effigos




Rothschildgiraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi)

Naturbild – Nummer 2

Rothschildgiraffen (Giraffa camelopardalis rothschildi) im Murchison-Falls-Nationalpark in Uganda

Auch in dieser Woche verweilen wir weiter in Uganda. Im Nordwesten des Landes befindet sich der Murchison-Falls-Nationalpark, in dem wir eine echte Seltenheit entdeckt haben: die Rothschildgiraffe oder auch Ugandagiraffe.

Unter anderem wegen ihrer markanten Musterung hielt der römische Dichter Horaz die Giraffe für eine Mischung aus Leopard und Kamel. Diese Annahme bescherte ihr über mehrere Jahrhunderte den Namen »Camelopard«, der sich auch in der zoologischen Bezeichnung der Rothschildgiraffe wiederfindet: Giraffa camelopardalis rothschildi.

In ihrer Heimat, den Baum- und Strauchsavannen Ugandas, leben nur noch sehr wenige Tiere. Sie ist eine der am meisten bedrohten Giraffenarten der Welt. Unser fotogenes Motiv stolziert gerade in Richtung der nächsten Nahrungsquelle. Wusstet ihr, dass die Rothschildgiraffe die Hälfte ihrer Zeit mit Fressen verbringt? Dabei ist der Grund für ihr drohendes Aussterben nicht etwa der Mangel an Blättern und Knospen ihrer geliebten Schirmakazien, von denen sie täglich bis zu 30 Kilogramm vertilgt. Nein, es gibt einen anderen, kaum verwunderlichen Grund: den Menschen. Nachzüchtungen sollen das natürliche Vorkommen dieser Art sichern, doch ein Ende der Bedrohung ist bislang nicht in Sicht.

Weitere Naturbilder und Informationen über die Tierwelt Ugandas finden Sie hier:

Südafrika-Kronenkranich (Balearica regulorum)
Anubispavian (Papio anubis)
Schuhschnabel (Balaeniceps rex)